Pflegerische Betreuung – Profis am Werk

Miteinander leben, bedeutet, auf unterschiedliche Bedürfnisse einzugehen und gemeinsam Lösungen – unter Berücksichtigung der Ganzheit des Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele – zu finden. Wir möchten dazu beitragen, dass unsere Bewohner nicht nur optimal betreut, sondern auch gezielt gefördert werden. Unser qualifiziertes Team ist bestrebt, die individuellen Bedürfnisse und Gewohnheiten des einzelnen Bewohners zu wahren und zu respektieren. Selbstbestimmung und Unabhängigkeit stehen dabei im Vordergrund. Um unserem Pflegeleitbild gerecht zu werden, arbeiten bei uns mehr als 40 Pflegemitarbeiter für das Wohl unserer Bewohner. Durch den Einsatz einer hohen Anzahl von Pflegefachkräften ist die  Behandlungspflege (enterale Ernährung, Wundbehandlung, Injektionen, Infusionen, Stoma- und Tracheostomaversorgung, Katheterismus u. a.) stets gewährleistet.

Medizinische Betreuung – fragen Sie Ihren Arzt

Die ärztliche Versorgung erfolgt wie im häuslichen Bereich. Sie bestimmen selbst, welcher Arzt Ihr Hausarzt sein sollte. Die niedergelassenen Ärzte aus der Verbandsgemeinde Gebhardshain und Umgebung machen regelmäßig Hausbesuche in unserer Einrichtung, so dass Sie sich in der Regel nicht in die Arztpraxis zu bemühen brauchen. Gerne können Sie sich auch am Verfahren im Rahmen unseres bestehenden Servicevertrages mit der örtlichen Apotheke beteiligen. Wir kümmern uns dann zuverlässig und umfassend um Ihre Medikamentenversorgung. Mit den umliegenden Krankenhäusern pflegen wir ebenfalls einen guten und engen Kontakt. So können Sie sicher sein, dass bei einem Krankenhausaufenthalt für eine gute Überleitung und Rückkehr gesorgt ist.

Team Alten- und Pflegeheim St. Vinzenzhaus Gebhardshain

Team St. Vinzenzhaus

Vollstationäre Pflege

Wenn es zu Hause nicht mehr geht

Bei der vollstationärer Pflege zieht der pflege- und betreuungsbedürftige Mensch aus der häuslichen Umgebung in ein Alten- und Pflegeheim ein. Meist geschieht dies, weil eine pflegerische Versorgung zu Hause nicht mehr sichergestellt werden kann. Vor dem Heimeinzug, der einen erheblichen Einschnitt in das bisherige Leben bedeuten kann, führen wir in der Regel ein umfassendes Beratungsgespräch. In diesem wird auch thematisiert, welche Wohnform – Einzel- oder Doppelzimmer – für die individuelle Situation die sinnvollere ist.

Bei der Klärung der Kosten spielt der Pflegegrad des Bewohners eine wichtige Rolle. Die Pflegekasse übernimmt einen erheblichen Teil der Kosten.  Das zuständige Sozialamt tritt dann ein, wenn eine Eigenfinanzierung nicht möglich sein sollte. Fragen diesbezüglich können gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch vor Ort beantwortet werden.

Kurzzeitpflege

Mach' mal Urlaub

Kurzzeitpflege kann in Anspruch genommen werden, wenn Angehörige eine Auszeit von der Pflege nehmen möchten. Als Art der teilstationären Pflege wird Kurzzeitpflege bei vorhandener Pflegeeinstufung bis zu 28 Tage von der Pflegekasse mit einem Gesamtbetrag von bis zu max. 1.612 € mitfinanziert.

12 eingestreute Kurzzeitpflegeplätze, die auf beiden Etagen unseres Hauses verteilt sind, können ähnlich flexibel  wie in einem Hotel gebucht werden. In einem intensiven Informations- und Beratungsgespräch werden die bisherigen Gewohnheiten, die vorhandenen Fähigkeiten und der pflegerische Hilfebedarf des Gastes erhoben, um dem Kurzzeitpflegegast einen angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen.

Kontakt

Adresse

Alten- und Pflegeheim St. Vinzenzhaus Gebhardshain

Betzdorfer Straße 6-8
57580 Gebhardshain
Telefon02747 9126-0
Telefax02747 9126-129

Ansprechpartner

Markus Hahmann

Heimleitung